Wie so viele, bin ich (Baujahr 1957) über das “normale” Knipsen mit einer Kleinbildkamera irgendwann zum Hobbyfotografen geworden.

Zuerst begann ich mit Schwarz/Weiß Bildern, ging dann auf die Farbdias über, um heute digital zu fotografieren.

Als ehemals begeisterter MINOLTA – Fan wurden in der Digitalwelt die ersten Gehversuche mit SONY unternommen.

Heute habe ich das für mich wahrscheinlich optimale Werkzeug mit meiner NIKON gefunden, um teils eigenwillige oder auch ungewöhnliche Blickweisen und Motive zu realisieren.

Ich fotografiere nicht professionell sondern aus Spaß und Freude an diesem Hobby.